Info

Schädelosteopathie

Schädelosteopathie


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Was ist kraniale Osteopathie?

Die kraniale Osteopathie ist ein Spezialgebiet der Osteopathie. Bei der Therapie werden die Bereiche des Kopfes sehr sanft manipuliert, um Verspannungen und Belastungen zu verringern und um bei Problemen im Nervensystem zu helfen. Sie können es auch als "Craniosacral-Therapie" bezeichnen.

Für wen ist die Schädelosteopathie gedacht?

Obwohl die kraniale Osteopathie bei jedem angewendet werden kann, wird sie normalerweise bei Babys durchgeführt.

Was wird es verwendet?

Es wird behauptet, dass die kraniale Osteopathie die Merkmale der Autismus-Spektrum-Störung (ASD) verringern kann. Befürworter der Therapie sagen, dass die Vorteile von kleinen Reduzierungen des hyperaktiven Verhaltens bis zu großen Verbesserungen der Kommunikation reichen.

Woher kommt die kraniale Osteopathie?

Die kraniale Osteopathie wurde zum ersten Mal in den frühen 1900er Jahren in den USA entwickelt, aber es ist nicht klar, wann die kraniale Osteopathie erstmals als potenzielle Behandlung für Autismus-Spektrum-Störungen (ASD) eingesetzt wurde.

Welche Idee steckt hinter der kranialen Osteopathie?

Die Flüssigkeit, die unser Gehirn und die Wirbelsäule umgibt, wird Cerebrospinalflüssigkeit genannt. Anhänger der Schädelosteopathie glauben, dass diese Flüssigkeit im Rhythmus pulsiert. Wenn sich die Knochen im Kopf bewegen oder die Gelenke zwischen den Knochen behindert werden, wirkt sich dies darauf aus, wie gut die Flüssigkeit zirkulieren kann. Es erzeugt auch Druck im Gehirn. Unterstützer glauben, dass dies aufgrund von Problemen während der Schwangerschaft, der Geburt oder anderen Traumata passieren könnte. Sie sagen, dass dieser Druck die Funktion des Nervensystems sowie die gesamte Entwicklung beeinträchtigt und auch andere Probleme verursacht, einschließlich Lern- und Entwicklungsstörungen wie Autismus-Spektrum-Störung (ASD).

Befürworter behaupten, dass durch sanfte Manipulation der Knochen im Kopf die kraniale Osteopathie den Rhythmus der Liquor cerebrospinalis wiederherstellen und deren Zirkulation unterstützen kann. Für Menschen mit ASD wird behauptet, dass diese Technik die neurologische Dysfunktion behandelt, die ASD verursacht.

Was beinhaltet die kraniale Osteopathie?

In der Regel umfasst die kraniale Osteopathie Konsultationen von 30 bis 60 Minuten (über Wochen oder Monate), in denen der Arzt die Muskeln und Knochen um den Kopf mit sanften Berührungen manipuliert.

Kostenüberlegungen

Die Kosten dieser Therapie hängen davon ab, wie viele Sitzungen ein Kind mit einem Osteopathen hat. Medicare finanziert diese Therapie nicht. Einige private Krankenkassen übernehmen einen Teil der Beratungsgebühr. Dies kann sofort geltend gemacht werden, wenn der Anbieter über HICAPS verfügt.

Funktioniert die kraniale Osteopathie?

Es gibt kaum oder keine Hinweise darauf, dass die kraniale Osteopathie eine wirksame Behandlung für Autismus-Spektrum-Störungen (ASD) ist.

Wer praktiziert kraniale Osteopathie?

Osteopathen mit entsprechender Ausbildung können eine kraniale Osteopathie durchführen.

Erziehung, Ausbildung, Unterstützung und Beteiligung der Eltern

Wenn Ihr Kind an einer kranialen Osteopathie leidet, besteht Ihre einzige Beteiligung darin, Ihr Kind zu Sitzungen zu bringen.

Wo können Sie einen Praktiker finden?

Sie können Osteopathen finden, indem Sie zu Osteopathy Australia gehen - Finden Sie Ihren lokalen Osteopathen. Sie müssen sich fragen, ob Ihr gewählter Arzt auf kraniale Osteopathie spezialisiert ist.

Wenn Sie an kranialer Osteopathie interessiert sind, ist es eine gute Idee, mit Ihrem Hausarzt oder einem der anderen Fachleute, die mit Ihrem Kind arbeiten, darüber zu sprechen. Sie können auch mit Ihrem NDIA-Planer, NDIS-Partner für frühe Kindheit oder NDIS-Partner für lokale Gebietskoordination sprechen, falls Sie einen haben.

Es gibt viele Behandlungen für Autismus-Spektrum-Störung (ASD). Sie reichen von denen, die auf Verhalten und Entwicklung beruhen, bis zu solchen, die auf Medizin oder alternativer Therapie beruhen. Unser Artikel über Arten von Interventionen für Kinder mit ASD führt Sie durch die Hauptbehandlungen, damit Sie die Optionen Ihres Kindes besser verstehen können.