Guides

Pokémon: Detective Pikachu

Pokémon: Detective Pikachu

Geschichte

Tim Goodman (Justice Smith) erhält die Nachricht, dass sein entfremdeter Vater und Polizist Harry Goodman bei einem mysteriösen Autounfall ums Leben gekommen ist. Als Tim ankommt, um die persönlichen Sachen seines Vaters abzuholen, entdeckt er, dass möglicherweise mehr los ist, als ihm gesagt wurde. Warum hat beispielsweise Vaters Pokémon-Partner Pikachu (von Ryan Reynolds geäußert) sein Gedächtnis verloren? Und warum können Pikachu und Tim miteinander kommunizieren?

Tim arbeitet mit der klugen Pikachu und schnell sprechenden Journalistenpraktikantin Lucy (Kathryn Newton) zusammen. Gemeinsam decken sie Hinweise auf, die sie zu einer bösen Verschwörung führen, um die Pokémon-Allianz, wie sie sie kennen, zu zerstören.

Themen

Tod eines Elternteils; Vertrauensbruch; Freundschaft

Gewalt

Pokémon: Detective Pikachu hat etwas Gewalt. Zum Beispiel greifen Pokémon häufig Menschen und andere Pokémon an. Sie schlagen, schlagen, atmen Feuer und so weiter.

Sexuelle Hinweise

Pokémon: Detective Pikachu hat einige milde sexuelle Referenzen. Beispielsweise:

  • Es gibt einige subtile Witze über männliche Genitalien, die Kinder wahrscheinlich nicht verstehen werden.
  • Ein männlicher Charakter sagt, dass er sich sehr für einen weiblichen Charakter interessiert.

Alkohol, Drogen und andere Substanzen

Pokémon: Detective Pikachu hat einige milde Hinweise auf Substanzgebrauch. Zum Beispiel gibt es einige subtile Witze über den Drogenkonsum, die auf Missverständnissen über purpurroten Rauch beruhen, der für die Handlung von zentraler Bedeutung ist. In diesem Film gibt es keinen wirklichen Drogenkonsum.

Nacktheit und sexuelle Aktivität

Nichts von Belang

Produktplazierung

Es gibt keine Produktplatzierung, die Anlass zur Sorge gibt Pokémon: Detective Pikachu, aber es ist erwähnenswert, dass es eine riesige Unterhaltungs-, Spiel- und Warenindustrie gibt, die das Pokémon-Franchise umgibt. Dieser Film wird kleinen Kindern dieses Franchise vorstellen.

Grobe Sprache

Es gibt eine milde grobe Sprache in Pokémon: Detective Pikachu, einschließlich "halt die Klappe", "schieb es", "dumm" und "verdammt".

Ideen, die Sie mit Ihren Kindern besprechen sollten

Pokémon: Detective Pikachu ist ein visuell aufregender Live-Actionfilm, der auf dem gleichnamigen Videospiel basiert. Obwohl seine Handlung ein wenig dünn ist, ist dieser Film für Kinder und Erwachsene gleichermaßen eine leichte Uhr.

Dieser Film wird am wahrscheinlichsten von Kindern über 8 Jahren mit elterlicher Anleitung für Kinder bis 10 Jahre genossen. Es ist erwähnenswert, dass viele der Pokémon Kinder unter 5 Jahren erschrecken oder quälen könnten, da diese Kreaturen nicht immer süß sind. Manchmal sind sie heftig und sogar monsterhaft. Außerdem scheinen einige von Pikachus subtilen Witzen ein wenig geschmacklos zu sein.

Zu den Werten in diesem Film, die Sie mit Ihren Kindern verstärken könnten, gehören:

  • ein guter Freund sein
  • tun, was richtig ist, auch wenn es unheimlich ist
  • zu wissen, wann du einsam bist und Unterstützung von anderen brauchst.

Dieser Film könnte Ihnen auch die Möglichkeit geben, mit Ihren Kindern über Fragen des wirklichen Lebens zu sprechen, wie zum Beispiel:

  • Sexismus - zum Beispiel wird einem Charakter gesagt, er soll wie ein Mann werfen
  • Tierische und menschliche Interaktionen - zum Beispiel ist es möglicherweise keine gute Idee, sich echten Tieren zu nähern, um zu versuchen, die Pokémon-menschlichen Interaktionen im Film zu kopieren.