Guides

Solo: Eine Star Wars-Geschichte

Solo: Eine Star Wars-Geschichte


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Geschichte

Im Solo: Eine Star Wars-Geschichte, ein junger Han Solo (Alden Ehrenreich) ist ein kleiner Dieb, der für ein Verbrechersyndikat arbeitet, das von Lady Proxima (Linda Hunt) und ihren Handlangern geführt wird. Lady Proxima bietet jungen Menschen Schutz, die in den feindlichen Straßen von Corellia ums Überleben kämpfen müssen. Han und Qi'ra (Emilia Clarke), das Mädchen, das er liebt, haben einen Plan, dem elenden und gefährlichen Planeten, auf dem sie leben, zu entkommen und ein gemeinsames Leben aufzubauen, in dem Han seinen Traum verwirklichen kann, Pilot zu werden. Aber ihre Flucht verläuft nicht nach Plan und während Han es schafft, tut Qi'ra es nicht.

Han meldet sich im Imperium an, um Pilot zu werden, und schwört, dass er für Qi'ra zurückkehren wird. Er befindet sich bald mitten in einem Krieg, in dem er Beckett (Woody Harrelson) und seine bunte Crew trifft. Mit Hilfe von Chewbacca (Joonas Suotamo), seinem neuen Wookie-Freund, befindet sich Solo mitten in einer geheimen Operation, um einen Zug zu entgleisen und seine kostbare Fracht zu entführen. Wenn die Entführung fehlschlägt, muss sich Beckett einem gefährlichen Gegner stellen. Han geht mit ihm und findet schließlich Qi'ra wieder.

Solo und Beckett schmieden einen gewagten Plan, um das zu ersetzen, was sie bei der Entführung verloren haben, und holen die Hilfe von Lando Calrisian (Donald Glover) und seinem Roboter-Copiloten L3 (Phoebe Waller-Bridge). Lando besitzt das schnellste Schiff der Galaxis, aber sie stellen bald fest, dass Geschwindigkeit nicht alles ist, was sie brauchen. Sie müssen lernen, dem Unbekannten zu vertrauen, vielleicht sogar mehr, als sie sich gegenseitig vertrauen, auch wenn es letztendlich zu Rebellionen führt.

Themen

Verbrechen, Versklavung, Rebellion und Krieg.

Gewalt

Solo: Eine Star Wars-Geschichte hat etwas Gewalt. Beispielsweise:

  • Es gibt häufige Kampfszenen mit Schießereien und Bashings.
  • Es gibt zahlreiche Verfolgungsjagden mit Schwebeautos, Raumschiffen und anderen Fahrzeugen, die beschädigt, zertrümmert oder explodiert sind. Die Insassen werden in der Regel getötet.
  • Han wird von Leuten zusammengeschlagen, die denken, er würde nicht genug stehlen.
  • Lady Proxima ist eine große, wurmähnliche Kreatur. Sie ist vom Sonnenlicht verbrannt.
  • Es gibt eine Kriegsszene, in der Schüsse oder Laser viele Menschen töten. Überall passieren Explosionen, während Männer schreien und in alle Richtungen rennen.
  • Han wird in eine unterirdische Grube geworfen, in der ein Tier ihn foltern und essen soll. Hier trifft er Chewbacca und die beiden kämpfen buchstäblich um ihr Leben.
  • Han wird ins Gesicht geschlagen, ein Mann wird in einem Büro hingerichtet, andere werden mit Rasiermessern aufgeschlitzt, und Chewbacca reißt einer Wache die Arme ab. Es wird sehr wenig Blut gezeigt.
  • Han und seinen Freunden wird erzählt, wie das Imperium mit den Gefangenen umgeht. Es gibt eine Geschichte über eine ganze Gemeinde, in der allen Menschen die Zunge herausgeschnitten wurde.
  • Becketts Copilot wird in die Schulter geschossen, seine Verletzungen sehen aus, als würde Feuer sein Fleisch fressen, und er stirbt langsam.

Inhalte, die Kinder stören können

Unter 5
Zusätzlich zu den oben genannten Gewaltszenen Solo: Eine Star Wars-Geschichte hat einige Szenen, die Kinder unter fünf Jahren erschrecken oder stören könnten. Beispielsweise:

  • Es gibt zahlreiche gruselige Kreaturen und Außerirdische im Film.
  • Als Han-Pilot greift der Millennium-Falke eine riesige krakenähnliche Kreatur an und frisst fast das Raumschiff. Gleichzeitig wird es fast in einen feurigen Wirbel gesaugt. Die Musik ist laut, dramatisch und spannend.

Vom 5-8
Zusätzlich zu den oben erwähnten gewalttätigen Szenen und beängstigenden Bildern Solo: Eine Star Wars-Geschichte hat einige Szenen, die Kinder im Alter von 5-8 Jahren erschrecken oder stören könnten. In einigen Szenen trennen beispielsweise Sturmtruppler Kinder gewaltsam von ihren Eltern. Kinder und Eltern weinen und schreien, während die Kinder weggeschleppt werden.

Vom 8-13
Abgesehen von den oben genannten Szenen gibt es in diesem Film nichts, was Kinder im Alter von 8 bis 13 Jahren erschrecken könnte.

Über 13
Es gibt nichts in diesem Film, das Kindern über 13 Jahren Angst einjagt.

Sexuelle Hinweise

Solo: Eine Star Wars-Geschichte hat einige sexuelle Referenzen. Zum Beispiel diskutieren Qi'ra und L3 Landos Gefühle für L3. L3, ein Roboter, spielt auf eine physische Beziehung zwischen ihr und Lando an. Qi'ra fragt: "Wie würde das funktionieren?"

Alkohol, Drogen und andere Substanzen

Solo: Eine Star Wars-Geschichte zeigt einige Verwendung von Substanzen. Beispielsweise:

  • Ein Kapitän trinkt während eines wütenden Kampfes aus einer Flasche.
  • Ein paar Szenen spielen sich in einer Kneipe ab, in der Charaktere trinken und spielen.
  • Es gibt eine exklusive Party, während der die Charaktere trinken. Chewbacca trinkt zahlreiche Gläser, die wie ein alkoholisches Getränk aussehen.

Nacktheit und sexuelle Aktivität

Solo: Eine Star Wars-Geschichte hat etwas Nacktheit und sexuelle Aktivität. Beispielsweise:

  • Han und Qi'ra küssen sich mehrmals leidenschaftlich.
  • Qi'ra trägt ein aufschlussreiches Kleid mit tiefem Ausschnitt für eine Party.

Produktplazierung

Es gibt keine Produktplatzierung in Solo: Eine Star Wars-Geschichte.

Grobe Sprache

Solo: Eine Star Wars-Geschichte hat eine grobe Sprache.

Ideen, die Sie mit Ihren Kindern besprechen sollten

Solo: Eine Star Wars-Geschichte ist ein Science-Fiction-Prequel über die früheren Lebensjahre von Han Solo. Es hat eine vielfältige Besetzung mit Menschen vieler Nationalitäten. Die Charaktere selbst haben viele Hintergründe und es gibt viele starke weibliche Charaktere.

Dieser Film spricht Fans der Krieg der Sterne Serie und eignet sich am besten für ältere Teenager und Erwachsene.

Dies sind die Hauptbotschaften aus diesem Film:

  • Sei stark und loyal.
  • Folge deinen Träumen.
  • Wenn Sie unterdrückt sind, schließen Sie sich mit anderen Unterdrückten zusammen, um der Versklavung zu entgehen, in diesem Fall durch das Imperium.

Der Film sendet manchmal auch die Nachricht, dass man niemandem traut.

Zu den Werten in diesem Film, die Sie mit Ihren Kindern verstärken könnten, gehören:

  • Als Team arbeiten und gut kommunizieren
  • Das Richtige tun, auch wenn dies schwierig ist oder unangenehme Folgen hat
  • ein guter Freund sein und Loyalität zeigen.

Dieser Film könnte Ihnen auch die Möglichkeit geben, mit Ihren Kindern über Fragen des wirklichen Lebens wie die folgenden zu sprechen:

  • Sklaverei: Ganze Kulturen werden oder wurden aufgrund von Gier oder der falschen Überzeugung, dass einige besser sind als andere, unterdrückt.
  • Schummeln: Irgendwann werden Leute, die schummeln, bloßgestellt. Manchmal ist der Verlust, den sie erleiden, viel größer als alles, was sie durch Betrug gewonnen haben.
  • Krieg: So viel Zerstörung und Verwüstung passiert, wenn sich zwei gegnerische Seiten weigern, ehrenhaft zu handeln.


Schau das Video: Solo - Das Ende erklärt. Solo: A Star Wars Story (Kann 2022).