PreTeens

Pornografie: mit Kindern zwischen 9 und 11 Jahren darüber reden

Pornografie: mit Kindern zwischen 9 und 11 Jahren darüber reden


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wie Pornografie Kinder, Jugendliche und Jugendliche beeinflusst

Pornografie ist sexuell explizites Material, das darauf abzielt, Menschen zu erregen, die es anschauen.

Für Kinder im Alter von 9-11 Jahren kann Pornografie sein verwirrend und verstörend.

Ebenfalls, Pornografie kann negative Nachrichten senden mögen:

  • Einvernehmen und Safer Sex sind nicht wichtig
  • gewalttätige sexuelle Handlungen sind normal und ansprechend
  • Liebevolle Beziehungen sind nicht wichtig
  • aggressives Verhalten gegenüber Frauen ist normal und in Ordnung.

Viele leicht zugängliche Pornografien senden Nachrichten, die sowohl Jungen als auch Mädchen negativ beeinflussen können. Ein regelmäßiger Blick darauf kann die Einstellung von Kindern und Jugendlichen zu Sex und sexuellen Vorlieben beeinflussen. Dies kann ihre Fähigkeit beeinträchtigen, gesunde, respektvolle Beziehungen aufzubauen.

Mit Kindern über Pornografie sprechen

Wenn Sie über Pornografie sprechen, wird Ihr Kind nicht ihrer Unschuld beraubt.

Reden ist eine der besten Möglichkeiten, um Ihr Kind zu schützen vom Einfluss der Pornografie. Das liegt daran, dass das Sprechen über Pornografie Ihrem Kind Folgendes beibringt:

  • Welcher Inhalt ist nicht in Ordnung für ihn zu sehen
  • warum pornografischer Inhalt nicht in Ordnung ist
  • Was tun, wenn er pornografischen Inhalt sieht?

Jetzt könnte ein guter Zeitpunkt sein, mit dem Reden zu beginnen über Pornografie, wenn Sie nicht bereits haben. Aber es hängt von der Reife Ihres Kindes und dem Zugang zum Internet ab.

Du könntest eine Konversation beginnen Wenn Sie über etwas sprechen, das Sie und Ihr Kind in einem Film, einer Fernsehsendung, einem YouTube-Video usw. gesehen haben. Oder Sie könnten Ihrem Kind einige Fragen stellen. Beispielsweise:

  • Hast du schon von Pornografie gehört?
  • Was hast du davon gehört?
  • Haben Sie jemals Bilder oder Videos von nackten Erwachsenen gesehen?
  • Haben Sie Fragen zu den Dingen, die Sie gehört haben?

Es ist wichtig zuzuhören und offen zu sein für das, was Ihr Kind zu sagen hat. Wenn Ihr Kind Fragen hat, beantworten Sie diese am besten kurz und ehrlich. Wenn Sie die Antworten nicht kennen, ist es in Ordnung, dies zu sagen. Sie können Ihrem Kind sagen, dass Sie darüber nachdenken und zu ihm zurückkehren werden.

Es ist eine gute Idee, regelmäßig mit Ihrem Kind online zu gehen. Wenn Sie im Internet auf pornografische oder sexuelle Bilder stoßen, kann dies eine Gelegenheit sein, über Pornografie zu sprechen.

Wie man Kindern Pornografie erklärt

So erklären Sie Ihrem Kind Pornografie auf eine Weise, die es verstehen kann:

"Pornografie ist Bilder oder Videos über Sex. Einige Erwachsene schauen sich gerne Bilder von Menschen an, die Sex haben, aber diese Bilder sind für Erwachsene und nicht für Kinder gemacht. Manchmal zeigt Pornografie Menschen, die komisch handeln und sich gegenseitig verletzen. Pornografie ist nicht wie echte Beziehungen. Es kann Menschen zeigen, dass sie Dinge tun, die sie nicht wirklich tun wollen, aber sie geben vor, weil sie bezahlt werden. Ich möchte, dass Sie es nicht sehen, wenn Sie darauf stoßen. '

Ein Gespräch über Pornografie kann Teil eines Gesprächs mit Ihrem Kind über Sex und Sexualität und respektvolle Beziehungen sein.

Vermeidung von Pornografie: praktische Tipps

Der praktischste Weg, um zu verhindern, dass Ihr Kind zu Hause versehentlich auf Pornografie stößt, besteht darin, die Richtlinien zur Internetsicherheit zu befolgen.

Wenn Sie einen Streaming- oder Pay-TV-Dienst verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie ihn mit einem Passcode einrichten. Auf diese Weise können Sie verhindern, dass Ihr Kind versehentlich auf ausgereifte Inhalte auf dieser Plattform zugreift.

Du kannst auch Sprechen Sie darüber, was Ihr Kind in Situationen außerhalb Ihres Zuhauses tun könnte. Beispielsweise:

  • Was würdest du tun, wenn sich jemand während eines Sleepovers mit Pornografie befassen würde?
  • Was würdest du tun, wenn deine Freunde sagen würden: "Schau dir diese Seite an - sie ist wirklich großartig"?
  • Was würden Sie tun, wenn Sie mehr über Sex und Körper erfahren möchten?
  • Was würdest du tun, wenn du versehentlich auf Pornos im Internet stoßen würdest?

Was tun, wenn Kinder Pornografie sehen?

Wenn Ihr Kind Pornografie sieht, ist das wichtig Bleib ruhig. Ruhig bleiben hilft Ihnen:

  • Sprechen Sie mit Ihrem Kind auf fürsorgliche, konstruktive und unterstützende Weise
  • Stellen Sie sicher, dass das, was Ihr Kind gesehen hat, es nicht traumatisiert
  • Senden Sie die Nachricht, dass Ihr Kind jederzeit mit Ihnen über beängstigende oder verwirrende Dinge sprechen kann.

Wie man mit Kindern spricht, die versehentlich Pornografie gesehen haben
Beginnen Sie, indem Sie Ihrem Kind versichern, dass es keine Probleme hat und dass Sie froh sind, dass es Ihnen erzählt, was es gesehen hat.

Versuchen Sie dann, Ihr Kind dazu zu bringen, über das zu sprechen, was es gesehen hat. Diese Fragen könnten helfen:

  • Wie haben Sie sich gefühlt, als Sie das Bild gesehen haben?
  • Was hast du gemacht, nachdem du es gesehen hast?

Sie müssen Ihr Kind nicht darum bitten, die Details dessen zu erklären, was es gesehen hat. Ihr Kind könnte es Ihnen zu der Zeit sagen, oder es könnte später herauskommen.

Loben Sie Ihr Kind, dass es es Ihnen erzählt und erklärt, dass es besser ist, Fragen zu stellen und über Dinge zu sprechen, die beängstigend oder verwirrend sein könnten, als sie in Flaschen zu füllen.

Was ist zu sagen, wenn Kinder Pornografie absichtlich ansehen?
Ihr Kind hat möglicherweise absichtlich nach Pornografie gesucht oder sie unerwartet gefunden, indem es Wörter wie "Küssen" oder "Hintern" in eine Suche einbezogen hat.

In diesem Fall könnten Sie Ihrem Kind sagen, dass es in Ordnung ist, neugierig auf Sex zu sein. Dann könnten Sie erklären, was Pornografie ist und warum es für Kinder nicht gut ist, sie zu sehen.

Was kann Ihr Kind in Zukunft tun?
Wenn Ihr Kind weiß, was zu tun ist, wenn es wieder auf Pornografie stößt, kann es ihm helfen, sich weniger ängstlich oder besorgt zu fühlen.

Zum Beispiel könnten Sie Ihrem Kind sagen, dass einige Dinge nicht für Kinder bestimmt sind und dass es das Beste ist,

  • schau schnell weg oder bedecke ihre Augen
  • schalte den Bildschirm aus oder benutze die Zurück-Taste
  • Sag es dir oder einem anderen Erwachsenen, dem sie vertraut, sobald sie kann.

Wo sehen Kinder Pornografie?

Kinder sehen Pornografie meistens online, auch im Pay-TV und bei Streaming-Diensten.

Die meisten kleinen Kinder, die Pornografie sehen, stoßen zufällig darauf. Zum Beispiel könnten sie:

  • Klicken Sie auf Seitenleisten oder Popup-Anzeigen auf Kinderspiel-Websites. Diese können Werbematerialien enthalten, die sexuelle Bilder und Links zu expliziteren Inhalten enthalten
  • Suchen Sie online nach Informationen und erhalten Sie versehentlich Bilder mit sexuellem Inhalt - zum Beispiel, wenn ein Kind nach Bildern von Katzen sucht, indem Sie "pussy" in die Suchleiste eingeben
  • Sieh dir Pornografie an, wenn Freunde es ihnen zeigen
  • sehen simulierte sexuelle Handlungen oder gewalttätige sexuelle Inhalte in TV-Sendungen wie Game of Thrones oder Videospiele wie Grand Theft Auto.