Schwangerschaft

Männergefühle in der Mittelschwangerschaft: noch nicht real?

Männergefühle in der Mittelschwangerschaft: noch nicht real?

Was Sie vielleicht im zweiten Trimester durchmachen werden

Es ist ziemlich üblich zu glauben, dass eine Schwangerschaft in einiger Entfernung stattfindet. Tatsächlich könnte es sich noch nicht einmal real anfühlen.

Das erste Mal das Baby beim 12-wöchigen Ultraschall zu sehen, ist ein Moment, in dem manche Männer das Gefühl haben, dass es wirklich passiert. Dies ist jedoch nicht immer der Fall. Die meisten Männer kommen irgendwann dazu, aber Geburt könnte der eigentliche Auftakt sein - wenn sie sich tatsächlich engagieren und anfangen können, Vater zu werden.

Wenn das nach dir klingt, kommst du vielleicht so rüber uninteressiert, ungeduldig oder genervt. Vielleicht möchten Sie kein Schwangerschaftsbuch lesen, und das Einkaufen mit dem Kinderwagen scheint kein großartiger Nachmittag zu sein. Das Warten auf das Baby könnte sich ebenfalls verzögern.

Das ist gut.

Der Nachteil ist jedoch, dass Ihre Partnerin möglicherweise befürchtet, dass Sie nicht schwanger sind, oder dass sie das Gefühl hat, dass Sie nicht unterstützend sind. Dies kann zu Auseinandersetzungen führen oder dazu, dass sie darum kämpft, den Überblick über alle Änderungen zu behalten. Wenn die Details und nicht die Schwangerschaft das Problem sind, versuchen Sie, Ihren Partner zu beruhigen.

Unsicher über die Schwangerschaft

Wenn Sie von Anfang an nicht an der Schwangerschaft interessiert waren oder sich nicht sicher sind, ob Sie ein Elternteil sind, sind Sie wahrscheinlich in einer schwierigen Situation.

Es könnte hilfreich sein, darüber nachzudenken, Vater zu sein. Wenn Sie an Ihren Vater und Ihre Familie denken, können Sie auch herausfinden, was für ein Vater Sie sein möchten.

Es kann auch hilfreich sein, ein Gespräch mit jemandem zu führen, dem Sie vertrauen, wie einem Freund oder Ihrem Hausarzt, oder MensLine anzurufen 1300 789 978 über Ihre Situation zu sprechen oder was Sie beunruhigt. Es ist ein kostenloser, vertraulicher Service.

Dinge die du tun kannst

  • Seien Sie ehrlich mit Ihrem Partner, wie Sie sich fühlen. Ein Gespräch mit Ihrem Partner und das Akzeptieren Ihrer Gefühle können helfen…
  • Wenn Sie mit den "Details" wie dem Einkauf von Babyausstattung frustriert sind, versichern Sie Ihrem Partner, dass die Schwangerschaft selbst Sie nicht stört. Sei auch geduldig. Ihre Partnerin könnte nisten - dies ist ein Teil ihres Gefühls, „Baby bereit“ zu sein.
  • Wenn sich die Schwangerschaft noch nicht wirklich anfühlt, kann es hilfreich sein, mit einem Freund oder einem anderen werdenden oder neuen Vater zu sprechen.
  • Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie Vater werden möchten, sprechen Sie mit jemandem, dem Sie vertrauen, oder rufen Sie MensLine unter der Nummer 1300 789 978 an.