Babys

Angst vor dem Bad: Babys und Kleinkinder

Angst vor dem Bad: Babys und Kleinkinder



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Warum Kinder Angst vor dem Bad haben

Neugeborene Es könnte sich unkontrolliert anfühlen, nicht wie die Änderung der Temperatur oder nicht wie sich das Schweben anfühlt.

Ältere Babys und Kleinkinder könnte Angst haben, dass das Wasser abfließt oder unter Wasser rutscht. Sie mögen es vielleicht nicht, sich die Haare waschen zu lassen oder Wasser oder Seife in die Augen zu bekommen.

Umgang mit Badezeitängsten

Wenn ein Kind große Angst vor dem Bad hat, ist es am besten zu Nimm ihre Angst ernst und sie nicht in die Badewanne zwingen, wenn sie verärgert ist.

Stattdessen können Sie Helfen Sie Ihrem Kind, sich sicher zu fühlen indem du sanft bist und deine Hand auf seinem Bauch hältst. Eine Gesichtsreinigung auf dem Bauch oder der Brust Ihres Kindes kann ihm auch dabei helfen, sich im Bad sicher zu fühlen. Dies hält seine Temperatur gleichmäßig und hält ihn auch warm.

EIN Badezeit Routine kann Neugeborenen und Babys die Arbeit erleichtern, da sie wissen, was sie erwartet. Zum Beispiel könnten Sie versuchen, ein spezielles Badelied zu singen oder einen albernen Reim zu sprechen, wenn Sie Ihr Kind in einem Handtuch trocknen.

Neugeborene: Tipps für die Badezeit

Hier sind einige Möglichkeiten, um Ihrem Neugeborenen das Baden zu erleichtern:

  • Verwenden Sie eine kleine Babywanne, damit sich Ihr Baby sicherer fühlt.
  • Stellen Sie sicher, dass sich das Wasser in der Nähe der Körpertemperatur befindet.
  • Halten Sie Augenkontakt mit Ihrem Baby.
  • Sprechen Sie mit Ihrem Baby darüber, was während des Badens passiert.
  • Lesen Sie unsere bebilderte Anleitung zum Baden eines Neugeborenen.

Babys und Kleinkinder: Tipps für die Badezeit

Hier sind einige Ideen, die älteren Babys und Kleinkindern helfen könnten, sich an das Bad zu gewöhnen:

  • Stellen Sie die Bäder langsam vor - zum Beispiel, indem Sie Ihr Kind in die leere Wanne setzen und ihm ein Schwammbad geben. Sobald er damit einverstanden ist, können Sie versuchen, etwas Wasser in den Boden der Badewanne zu geben.
  • Stellen Sie die Babywanne für eine Weile in die große Wanne, bis sich Ihr Kind an die Idee gewöhnt hat.
  • Baden Sie mit Ihrem Kind. Du kannst sie zwischen deine Beine oder sogar auf deinen Schoß legen, damit sie sich sicher fühlt.
  • Verwenden Sie eine rutschfeste Matte oder Aufkleber auf der Unterseite der Badewanne. Dies könnte bei den Sorgen Ihres Kindes helfen, unter Wasser zu rutschen.
  • Nehmen Sie Ihr Kind aus der Badewanne (und möglicherweise aus dem Badezimmer), bevor Sie den Stecker ziehen. Das Geräusch des Wassers, das den Abfluss hinunterläuft, kann für manche Kinder sehr beängstigend sein.
  • Wenn Ihr Kind Angst hat, Shampoo in die Augen zu bekommen, können Sie eine speziell entworfene Badekappe (erhältlich in der Apotheke) probieren. Diese halten Blasen und Spülwasser von den Augen der Kinder fern. Manche Kinder tragen sogar gerne eine Schwimmbrille! Es ist auch eine gute Idee, Baby- oder Kindershampoo zu verwenden, da es weniger wahrscheinlich ist, dass kleine Augen verletzt werden.

Wenn Bäder einfach nicht funktionieren, versuche mit deinem Kind zu duschen. Halten Sie Ihr Kind entweder in Ihren Armen oder setzen Sie es auf den Duschboden, während das Wasser von ihm wegsprüht.

Verlassen Sie niemals den Raum, während Ihr Baby oder Kleinkind ein Bad nimmt. Kinder können schnell und geräuschlos im Bad ertrinken. Stellen Sie sicher, dass Sie alles haben, was Sie brauchen, bevor Ihr Kind einsteigt. Lesen Sie mehr über die Badesicherheit.

Ideen, um die Badezeit zum Spaß zu machen

Möglicherweise können Sie mit der Angst vor dem Bad helfen, indem Sie die Badezeit zum Spaß machen:

  • Kaufen Sie spezielles Spielzeug nur zum Baden - Badestifte, Squirty Toys und Trichter machen großen Spaß. Lassen Sie Ihr Kind ein neues Schaumbad oder ein spezielles Spielzeug wählen.
  • Bade jüngere und ältere Geschwister zusammen. Setzen Sie beispielsweise Ihr Kleinkind und Ihren Vorschulkind gleichzeitig ein. Auf diese Weise können Kinder zusammen im Bad spielen und ein ängstliches Kind kann sehen, dass Geschwister das Bad genießen.
  • Nutzen Sie die Badezeit als Gelegenheit, Zeit mit Ihrem Kind zu verbringen. Während Sie sich waschen, singen Sie Lieder, lesen Sie Geschichten und spielen Sie Spiele.
  • Lassen Sie Ihr Kind das Baden eines Spielzeugs oder einer Puppe als Teil seines Spiels üben. Das macht Spaß und kann ihm auch helfen, das Konzept der Badezeit zu verstehen.
  • Trocknen und Auftragen von Cremes oder Feuchtigkeitscremes gehören zur Badedauer. Wenn Ihr Kind alt genug ist, könnte es ein besonders weiches, farbenfrohes Handtuch nur für seine Badezeit wählen. Oder probieren Sie kindgerechte Produkte mit einem Duft, den Ihr Kind mag.
  • Versuchen Sie, die Uhrzeit zu ändern, zu der Sie Ihr Kind baden. Manche Kinder baden morgens lieber, wenn sie nicht müde und mürrisch sind.

Loben und ermutigen Sie alle Schritte, die Babys und Kleinkinder zum Baden unternehmen. Wenn Sie die Badezeit positiv und lohnend gestalten, hilft dies, die Ängste der Kinder abzubauen.


Schau das Video: Angst vor einem Baby I Malstunde mit den Kids I Putzen & Haushalt I Familienvlog (August 2022).