Babys

Was steckt in einem Lächeln?

Was steckt in einem Lächeln?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Warum Lächeln gut für Ihr Kind ist

Die meisten von uns müssen bei jeder Gelegenheit über ihre Babys lächeln. Der Drang, sie zum Lächeln zu bringen, kann uns stundenlang beschäftigen.

Dein Baby anzulächeln ist wichtig, weil es:

  • spielt eine Rolle bei der Bindung und Befestigung
  • hilft Ihrem Baby, sich sicher und geborgen zu fühlen
  • hilft Ihrem Baby, sich zu entwickeln und etwas über die Welt zu lernen.

Ihr Kind liest Ihr Gesicht und verwendet Ihre Mimik als Leitfaden für ihre Welt. Wenn Ihr Baby viel lächelt, kann es viel über seine Welt erzählen - zum Beispiel, dass es ein sicherer Ort ist, an dem die Menschen auf ihre Bedürfnisse eingehen.

Lächeln sind das erste bausteine ​​für gesunde beziehungen. Und gesunde Beziehungen sind entscheidend für die frühe Entwicklung Ihres Kindes. Durch Beziehungen lernen Kinder zu denken, zu verstehen, zu kommunizieren und Gefühle zu zeigen. Lächeln schenken und empfangen sind auch die ersten Schritte, mit denen Ihr Kind lernt, sozial zu sein und gute Beziehungen zu pflegen.

Und natürlich fühlen Sie sich gut, wenn Sie Ihr Baby anlächeln sehen - und das ist auch gut für Ihr Gehirn!

Lächeln ist sehr wichtig, frühe positive Erfahrungen. Ein Lächeln lehrt Ihr Kind viel über sich und seine Welt, wenn es zu jung ist, um Worte zu verstehen.

Die Wissenschaft eines Lächelns

Lächeln und Stirnrunzeln sind die erste Art, wie Ihr Baby mit Ihnen in Verbindung steht.

Wenn Sie und Ihr Kind sich gegenseitig anlachen, setzen sie Chemikalien in Ihrem Körper frei, wodurch Sie sich glücklich und sicher fühlen. Wenn sich ein Baby hingegen unsicher oder gestresst fühlt, steigt der Spiegel an Stresshormonen im Körper des Babys.

Verschiedene Chemikalien interagieren auf unterschiedliche Weise mit dem Nervensystem des Babys und spielen sogar eine Rolle dabei, wie das Gehirn wächst und sich entwickelt. Beispielsweise kann ein hoher Spiegel an Stresshormonen das Lernen beeinträchtigen und die allgemeine Entwicklung und das Wohlbefinden beeinträchtigen.

Kein Lächeln wird verschwendet

Denken Sie daran, dass ein einfaches Lächeln ein Baustein für Ihre Beziehung zu Ihrem Kind ist. In Ihrem Gesicht sucht Ihr Kind nach beruhigenden, beruhigenden Antworten und Aufmerksamkeit.

Nicht jede einzelne Antwort, die Sie geben, ist entscheidend, aber je öfter Sie Ihr Baby anlächeln, desto besser. Jedes Lächeln, das Ihr Baby sieht, sendet eine großartige Nachricht.