Information

Wie Essen die Stimmungsschwankungen von Kindern beeinflusst

Wie Essen die Stimmungsschwankungen von Kindern beeinflusst



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Eine Diät kann helfen, unsere Kleinen in eine bessere oder schlechtere Stimmung zu versetzen, ihr Verhalten zu verbessern oder zu verschlechtern, sie zu stimulieren, sie aktiver zu machen oder sie sogar dazu zu bringen, sich zu beruhigen und zu entspannen. So beeinflusst Essen die Stimmungsschwankungen von Kindern.

Es ist klar, dass Essen nicht die einzige Behandlung sein kann, wenn es ein Verhaltensproblem gibt, aber Einfache Ernährungsumstellungen stimulieren Veränderungen der Gehirnstruktur und in den neuronalen Verbindungen, die zu positiven oder negativen Veränderungen im Verhalten von Kindern beitragen können.

Die Forschung auf diesem Gebiet, der Lebensmittel- und Neurowissenschaften, ist nicht nur neu, sondern schreitet fast täglich voran. Obwohl nicht alle Mechanismen bekannt sind, sind die Hinweise am attraktivsten. Da Essen die Stimmungsschwankungen von Kindern beeinflusst, wollen wir sehen 5 Vorschläge, die nicht nur die Stimmung verbessern, sondern auch der Gesundheit von Kindern im Allgemeinen zugute kommen:

- Kohlenhydrate sind unsere Freunde, Sie müssen nur die am besten geeignete auswählen. Einfache Kohlenhydrate erhöhen sofort die EnergiePlötzlich neigen Kinder dazu, unkontrolliert zu werden, wenn sie sie übermäßig konsumieren. Komplexe Kohlenhydrate, die viel langsamer aufgenommen werden, setzen jedoch allmählich Energie frei und sind sehr vorteilhaft für den Körper. Darüber hinaus helfen komplexe Kohlenhydrate bei der Absorption von Tryptophan, einer nicht essentiellen Aminosäure, die direkt an der Synthese von Serotonin beteiligt ist, der Chemikalie, die für die Entspannung und die Aufrechterhaltung des Stimmungsgleichgewichts verantwortlich ist.

- Bieten Sie ihnen Omega-3-Fettsäuren an. Fisch mit seinem Gehalt an diesen Fettsäuren zusätzlich zu Vitamin D, stimuliert die Serotoninproduktion das hilft, eine ausgeglichene Stimmung aufrechtzuerhalten. Darüber hinaus wirkt sich ein geringer Vorrat an Omega-3-Fettsäuren, die auch in Nüssen und einigen Samen enthalten sind, negativ auf einige Wege aus, die Neurotransmitter im Gehirn synthetisieren, obwohl ihre Auswirkungen auf Negativismus und Apathie noch unklar sind.

- Lassen Sie nicht zu viele Stunden zwischen Ihren Mahlzeiten vergehen. Es scheint, dass die Die kontinuierliche Zufuhr von Glukose im Gehirn fördert die ordnungsgemäße Funktion aller neuronalen Verbindungen, was sich in einer besseren Stimmung niederschlägt.

- Stimuliert die körperliche Aktivität, besser im Freien. Obwohl nicht klar ist, welche Mindestwerte ein negatives Ergebnis beeinflussen, ist dies wissenschaftlich belegt Der Mangel an Vitamin D, das mit Hilfe des Sonnenlichts im Körper synthetisiert wird, hat einen erheblichen Einfluss auf die Stimmung, zunehmender Pessimismus und Zurückhaltung. Vitamin D ist an der Synthese von Serotonin im Gehirn beteiligt, daher seine direkte Beziehung zur guten oder schlechten Laune unserer Kinder.

- Bietet selenreiche Lebensmittel. Ein Mangel an Selen hängt mit einer schlechteren Stimmung zusammen. Aufgrund seiner Beteiligung an vielen chemischen Reaktionen im Gehirn ist eine Ernährung, die reich an Nüssen, Samen, Fisch und Hülsenfrüchten ist, vorteilhaft, um ihren Beitrag zu gewährleisten.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Wie Essen die Stimmungsschwankungen von Kindern beeinflusst, in der Kategorie Säuglingsernährung vor Ort.


Video: Diese 8 Dinge solltest du deinem Kind nicht beibringen (August 2022).