Information

Alipio und Uhren. Lerngeschichte für Kinder

Alipio und Uhren. Lerngeschichte für Kinder


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der Lauf der Zeit ist unvermeidlich und unaufhaltsam, noch hat es niemand geschafft, ihn aufzuhalten, noch können wir ihm entkommen, egal wie sehr wir wollen. Die Zeit vergeht und wir damit. Das lehrt die KindergeschichteAlipio und Uhren.

Ist Eine Geschichte, um Kindern beizubringen, dass die Zeit vergeht und wir müssen akzeptieren, dass dies bedeutet, älter zu werden und zu altern. Es ist eine Lerngeschichte für Kinder. Dadurch können wir auf einfachere Weise ein kompliziertes Thema wie den Lauf der Zeit erklären.

Jedes Mal, wenn die Uhr tickte, blieb Alipios Herz stehen.

Warum muss die Zeit vergehen? Murmelte er vor sich hin und sah weg.

Eines Morgens entfernte er alle Uhren aus den Zimmern, versteckte sie in einem Karton und brachte sie in den Lagerraum im Keller des Hauses.

Auf diese Weise werde ich nicht mehr auf sie hören, dachte er, und ich werde nicht alt.

Aber als die Stille der Nacht kam, hörte er:

Tick, tock, tick, tock, tick, tock, tick, tock ...

Die Zeit verging und die Uhren bestanden darauf, die Stunden zu halten.

Am nächsten Tag nahm er sehr gereizt den Karton aus dem Lagerraum und vergrub ihn im Garten seines Hauses. Auf diese Weise vergeht keine Zeit für mein Leben, dachte er.

Aber am Abend, als er sich zum Schlafen fertig machte, hörte er:

Tick, tock, tick, tock, tick, tock, tick, tock ...

Die Zeit verging und die Uhren bestanden darauf, die Stunden zu halten.

Verzweifelt stand Alypius auf und grub die Uhrenbox aus. Als es dämmerte, näherte er sich dem Fluss und tauchte ihn in den tiefsten Teil.

Jetzt, dachte er, werde ich für immer jung sein.

Aber in der Stille der Nacht hörte er wieder:

Tick, tock, tick, tock, tick, tock, tick, tock ...

Er wurde so wütend, dass er, ohne auf die Morgendämmerung zu warten, zum Fluss ging, um die Uhrenbox zu holen. Diesmal ging er zum Meer und füllte es mit sehr schweren Steinen. Er stieg in ein Boot und ruderte so weit er konnte vom Ufer entfernt und warf dort, weit vom Ufer entfernt, die Kiste tief.

Er kehrte erschöpft nach Hause zurück und ging mit einem Lächeln ins Bett, weil er dachte, er würde nicht mehr altern, aber als die Stille der Nacht kam:

Tick, tock, tick, tock, tick, tock, tick, tock ...

Er verbrachte eine höllische Nacht, die mit den Decken bis zu den Ohren bedeckt war, aber Alipio, nach und nach beruhigte er sich und schließlich er verstand, dass die Zeit durch sein Leben vergehen würde, ob er wollte oder nicht.

Am nächsten Tag stand er auf und kaufte eine Uhr. Von diesem Moment an akzeptierte er den Lauf der Zeit und die Wichtigkeit, zu wissen, wie man alt wird, und schließlich konnte er glücklich werden.

Wir empfehlen, dass Sie Ihrem Kind nach dem Lesen dieser Lerngeschichte für Kinder mehrere Fragen dazu stellen. Es ist eine gute Möglichkeit zu wissen, ob das Kind verstanden hat, was es gelesen hat, und ihm zu helfen, sein Leseverständnis zu verbessern:

- Was hat Alipio mit den Uhren gemacht, als sie anfingen zu klingeln?

- Warum hast du die Alipio-Uhren nicht versteckt?

- Was hat der Protagonist am Ende der Geschichte gelernt?

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Alipio und Uhren. Lerngeschichte für Kinder, in der Kategorie Kindergeschichten vor Ort.


Video: Hunde-Persönlichkeiten - Sprich Hund-Talk mit Dagmar Spillner von der Osteroder-Haustier-Akademie (Kann 2022).