Information

Warum es besser ist, Linden in der Schwangerschaft zu vermeiden

Warum es besser ist, Linden in der Schwangerschaft zu vermeiden


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Schwangerschaft ist eine ganz besondere Zeit im Leben einer Frau, aber es ist auch eine Zeit der Sorge um das neue Leben, das wächst. In diesem Moment gewinnen körperliche und emotionale Betreuung und vor allem Ernährung eine enorme Bedeutung.

Eine der wichtigsten Vorsichtsmaßnahmen ist die Aufrechterhaltung der Flüssigkeitszufuhr, da Wasser nicht nur ein wichtiger Bestandteil des Körpers ist, sondern auch Fruchtwasser bilden und die Durchblutung aufgrund der fetalen Durchblutung erhöhen muss. Manchmal wird der schwangeren Frau empfohlen, Tees zu trinken, um die Flüssigkeitszufuhr zu verbessern. Ist es ratsam, in der Schwangerschaft Linden zu trinken?

Die Erhöhung der Wasseraufnahme durch Tees wird schwangeren Frauen häufig empfohlen, um die Flüssigkeitszufuhr zu fördern, sich zu entspannen, Heißhungerattacken zu bekämpfen oder Übelkeit zu lindern. Diese Empfehlung wird jedoch manchmal "leicht" gemacht, da für die meisten Kräuter, die in der Infusion verwendet werden, Es gibt nicht genügend Studien, um die Sicherheit während der Schwangerschaft zu bestätigen.

Im Fall von Linden-Tee, besser bekannt als Linden, führt seine jahrelange Verwendung zu der Annahme, dass es sich um eine sichere Infusion handelt, aber cWie bei den meisten Kräutertees gibt es nicht genügend Informationen um diese Behauptung zu unterstützen. Die meisten Studien zu Kräutertees konzentrieren sich auf das Koffein in Tee und Kaffee, wobei Kräutertees am Rande bleiben, wenn sie in geringerem Maße konsumiert werden. In jedem Fall ist es aus folgenden Gründen am besten, Linden in der Schwangerschaft zu vermeiden:

- Die Wirkungen von Linden sind vielfältig, obwohl diese medizinischen Wirkungen im Allgemeinen der gesamten Pflanze zugeschrieben werden, während nur die Blüten zur Herstellung von Infusionen verwendet werden. Linden ist ein beliebtes Erkältungsmittel, um Fieber und Husten zu lindern und sogar Halsschmerzen zu lindern, obwohl seine vielleicht traditionellste Wirkung darin besteht, Angstzustände zu reduzieren und Symptome von Sodbrennen zu verbessern. Farnesol ist die Verbindung, die die beruhigende Wirkung von Linden verursacht, und seine Wirkung kann angesichts des Fortschreitens der Kontraktionen kontraproduktiv sein.

- Eine an einer amerikanischen Universität durchgeführte Studie ergab dies Linden hat eine unangenehme Wirkung auf das Schwitzen, erhöht es und erhöht dadurch die Körpertemperatur. Obwohl dieser Effekt bei der Bekämpfung von Infektionen hilfreich sein kann, ist er während der Schwangerschaft negativ, da es für die schwangere Frau aufgrund des Anstiegs des Blutvolumens schwieriger sein kann, ihre Temperatur zu regulieren.

- Was ist mehr, Nach dem Verzehr von Linden wurde eine Blutverdünnung oder ein Ausdünnungseffekt beobachtetDies könnte bei schwangeren Frauen, insbesondere im letzten Trimester, gefährlich sein, da die Möglichkeit einer übermäßigen Blutung nach der Geburt erhöht wird.

Es gibt in der Tat eine klare Kontroverse bezüglich der Sicherheit von Linden in der Schwangerschaftunter anderem, weil es nicht genügend Studien gibt, um dies zu unterstützen. Es gibt jedoch auch nicht genügend Informationen, um dies während der Schwangerschaft zu verbieten, so dass es nicht möglich ist, diesbezüglich eine Empfehlung abzugeben.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Warum es besser ist, Linden in der Schwangerschaft zu vermeiden, in der Kategorie Diäten - Menüs vor Ort.


Video: Das sind die verbotenen Lebensmittel in der Schwangerschaft (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Mazumuro

    Ich gratuliere, es scheint mir der großartige Gedanke

  2. Frika

    Was wird es sagen?

  3. Goltinris

    Es stimmt zu, die bemerkenswerte Nachricht

  4. Bhaltair

    Nicht im vorliegenden Fall.



Eine Nachricht schreiben