Information

Teilen, ein steigender Wert für Kinder

Teilen, ein steigender Wert für Kinder


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Für Kinder, wenn sie klein sind es kostet sie viel zu teilen, Sie gehen durch die "Mine" -Stufe und werden sehr wütend, wenn ein anderes Kind, sei es ein kleiner Freund, sein Bruder ... sein Spielzeug, seinen Ball nimmt ... Bis zum Alter von vier Jahren entwickeln Kinder keine Theorie des Geistes, das heißt, sie können sich nicht an die Stelle des anderen setzenDaher lohnt es sich nicht, ihm zu sagen: "Sie müssen teilen, weil Sie auch gerne Spielzeug bei sich haben." Evolutionär gesehen sind sie noch nicht in der Lage, sich an die Stelle des anderen zu setzen.

1. Wenn Kinder klein sindEs reicht aus, wenn wir ihnen sagen, dass wir eine Norm in der Familie haben, das „Teilen“, die auch mit der Norm des Kindergartens oder der Schule übereinstimmt. Die Erklärungen in diesem Alter müssen einfach sein: „Sie müssen teilen“, und wenn dies nicht der Fall ist, lenken Sie einfach Ihre Aufmerksamkeit vom Kind ab. Wir geben es dem Kind oder Geschwister, das es teilt. Gute Gespräche oder Reden, die Sie noch nicht verstehen, nützen uns nichts und Sie erhalten auch Aufmerksamkeit.

2. Wenn das Kind älter istAb dem 5. Lebensjahr können wir komplexere Erklärungen abgeben. In diesem Alter beginnen sie, sich an die Stelle des anderen zu setzen, und sie werden möglicherweise verstehen, dass sie ihre Sachen verlassen müssen, weil sie auch möchten, dass andere mit ihnen teilen.

Welche Wir sollten das Kind nicht dafür bestrafen, dass es nicht teiltoder sag ihm, dass er egoistisch ist oder komm herein, um ihn zu schelten. Es ist besser, ihm zu sagen, dass wir nicht mit ihm spielen wollen, wenn er nicht teilt, und wenn er teilt, tun wir es. Es ist wichtig, dass wir das verstehen Das Kind ist nicht "egoistisch", muss aber lernen zu teilenDenn wenn sie jung sind, kostet es sie mehr, und manchmal verstehen sie nicht, dass sie etwas verleihen und dass sie ihnen etwas zurückgeben können und dass sie es später zurückgeben werden.

Teilen ist viel mehr als der materielle Akt, etwas zu verleihenEs umfasst auch andere Werte wie Engagement, Engagement und Zeit. Um zu lernen, Zeit zu teilen, sind manchmal rundenbasierte Spiele sehr nützlich, bei denen das Kind auf seinen Zug warten muss, während die Aufmerksamkeit eines anderen Kindes auf sich gezogen wird.

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Teilen, ein steigender Wert für Kinder, in der Kategorie Wertpapiere vor Ort.


Video: Webinář EPALE - Hodnotit či sdílet hodnoty? - Milada Záborcová (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Nyasore

    Ich stimme dir vollkommen zu. Das ist eine gute Idee. Ich unterstütze dich.

  2. Vilhelm

    Da ist etwas. Vielen Dank für die Informationen. Ich bin froh.

  3. Coyle

    Dieses Thema ist einfach unvergleichlich

  4. Umit

    Dämme in den meisten Fällen ist es!

  5. Kiramar

    Dieser sehr gute Satz ist genau richtig

  6. Rowin

    Ja, mal sehen

  7. Leron

    Great phrase and timely

  8. Nejas

    Stromrate ist gering)))



Eine Nachricht schreiben