Info

Lehrer: Einbeziehung der Eltern in die Schule

Lehrer: Einbeziehung der Eltern in die Schule


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Einbeziehung der Eltern in die Schule: Warum ist es gut?

Gute Partnerschaften zwischen Eltern und Schule sind eine der besten Möglichkeiten, das Lernen, die Entwicklung und das Wohlbefinden der Kinder zu fördern. Und diese Partnerschaften haben Vorteile für Sie als Erzieher und auch für die Eltern.

Kinder deren Eltern an der Schule beteiligt sind:

  • in der Schule besser abschneiden
  • siedle dich besser in Schulprogrammen an
  • sich geschätzt und wichtig fühlen, weil sich ihre Eltern für ihr Leben interessieren
  • Entwickeln Sie positive soziale Fähigkeiten, indem Sie Eltern und Schulpersonal beim respektvollen Umgang zusehen
  • Erleben Sie ein besseres soziales, körperliches und emotionales Wohlbefinden.

Wenn Eltern in der Schule beteiligt sind, Mitarbeiter:

  • eine höhere Arbeitszufriedenheit haben
  • Erfahren Sie weniger Stress
  • können ihre Lern- und Lehransätze besser anpassen, da sie mehr Einblick in die Bedürfnisse der Kinder haben
  • Profitieren Sie indirekt von der Hilfe der Eltern in Klassenräumen, Sporttagen und Bibliotheken oder von der Teilnahme der Eltern an Schulkomitees und so weiter.

Eltern Wer engagiert sich in der Schule?

  • können die Stärken und Interessen ihres Kindes mit dem Personal teilen und Lernmöglichkeiten vorschlagen, um darauf aufzubauen
  • fühlen sich befugt, Bedenken zu äußern und mit den Mitarbeitern über Lösungen zu verhandeln
  • Erfahren Sie weniger Stress, weil sie wissen, dass sie mit den Mitarbeitern an Bedenken hinsichtlich des Lernens oder der Entwicklung ihres Kindes arbeiten können.

Eltern sind Mitglieder der Gemeinschaft auch. Durch das Engagement der Eltern lernt die Schule die Gemeinde besser kennen. Dies bedeutet, dass die Schule mit größerer Wahrscheinlichkeit Dienstleistungen anbietet, die für die Gemeinde relevant sind und das Wohlbefinden der Gemeinde verbessern.

Der Aufbau einer Partnerschaft mit den Eltern ist nicht nur in den Schulen wichtig, sondern auch in der Kinderbetreuung. Wenn Sie eine Erzieherin für Kinderbetreuung sind, können Sie anhand vieler Vorschläge in diesem Artikel vorteilhafte Partnerschaften mit den Eltern aufbauen, mit denen Sie zusammenarbeiten.

Schulen: Eltern und Familien kennenlernen

Für Lehrer und andere Schulfachkräfte, die mit Eltern arbeiten, familien kennenlernen ist der Schlüssel zur Förderung des elterlichen Engagements und der Entwicklung von Partnerschaften. Die beste Möglichkeit, Eltern kennenzulernen, besteht darin, Informationen über die Schule auszutauschen und nach Informationen über Familien zu fragen.

Wenn Sie Informationen über die Schule austauschen, ist es immer gut, den Eltern zu sagen, was Ihre Schule tut und warum.

Zum Beispiel könnten Sie eine haben Schulhandbuch oder -prospekt Das beschreibt die Werte und die Philosophie Ihrer Schule. Das Handbuch enthält möglicherweise auch alle praktischen Informationen, die Eltern benötigen, wenn sie Kinder in Ihre Schule schicken, z. B. Uniformen, Klingelzeiten, Richtlinien, Verfahren usw. Möglicherweise möchten Sie diese Informationen auch auf einer Schulwebsite verfügbar machen.

Eine gute erste Nachricht an die Eltern ist, dass die Lehrer respektieren Kinder als Individuen und interessiert an ihnen. Sie können dies explizit sagen, aber Sie können diese Nachricht auch senden, indem Sie nach Informationen zu Kindern und Familien fragen.

Zum Beispiel, bevor Kinder in Ihrer Schule anfangen, könnten Sie Eltern Fragen stellen wie die folgenden:

  • Was erhoffen Sie und Ihr Kind von der Schule?
  • Wie möchten Sie über die Schule informiert werden?
  • Welche Informationen benötigen Sie, um Sie zu unterstützen?
  • Inwiefern denkst du, möchtest du vielleicht an der Schule teilnehmen?
  • Hat Ihr Kind zusätzliche Lern- oder andere Bedürfnisse?
  • Hat Ihre Familie besondere Umstände oder Unterstützungsbedürfnisse?

Wenn Sie diese Informationen erhalten, können Sie den Alltag der Familien in Ihrer Schule besser verstehen. Wenn Sie die Familien besser kennenlernen, können Sie über Möglichkeiten nachdenken, wie Sie die Eltern je nach Verfügbarkeit und Interessen einbeziehen können. Das Erlernen, dass ein Elternteil für die Feuerwehr arbeitet, könnte beispielsweise eine großartige Gelegenheit sein, Feuerwehrleute zum Besuch der Schule zu bewegen.

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Eltern sich in Schulen engagieren können. Einige Eltern möchten vielleicht beim Lesen im Klassenzimmer helfen, während andere es einfacher finden, Ausschussarbeit außerhalb der Schulstunden zu leisten. Viele kommen gerne zu besonderen Tagen und Anlässen, helfen bei Ausflügen oder Kantinenaufgaben oder arbeiten mit Bienen und Festen. Oft geht es darum, den Eltern die Möglichkeit zu geben und sicherzustellen, dass sie ausreichend informiert sind, damit sie bei Bedarf ihre Abwesenheit von der Arbeit planen können.

Klassenlehrer: Aufbau von Partnerschaften

Für Klassenlehrer ist eine Begrüßung oder ein Gruß eine großartige Möglichkeit, um neuen Schülern und ihren Eltern zu helfen, sich einbezogen zu fühlen und eine Partnerschaft in Gang zu bringen. Diese Begrüßung kann eine Notiz oder eine E-Mail sein.

Sie könnten Ihre Begrüßung verwenden, um eine kurze Zusammenfassung von zu geben Ihre Philosophie und Unterrichtspraktiken. Denken Sie daran, dass Eltern keine Experten unterrichten. Vermeiden Sie daher Fachjargon und verwenden Sie einfaches Englisch, das jeder verstehen kann.

Die Begrüßung kann auch eine Gelegenheit sein, sich auf den Weg zu machen Klassenrichtlinien, wie das, was die Schule tut, um gutes Benehmen zu fördern und mit störendem Verhalten umzugehen.

Und wenn Sie einen Willkommensgruß verschicken, können Sie auch die Gelegenheit nutzen, mehr von den Eltern zu lernen, indem Sie vielleicht eine hinzufügen Kurzer Fragebogen, wie es ihrem Kind geht.

Es ist immer gut, wenn Eltern wissen, wie sie Sie erreichen können - zum Beispiel in informellen Gesprächen vor und nach der Schule, per E-Mail oder Telefon. Möglicherweise möchten Sie auch alle Eltern in den ersten ein oder zwei Wochen zu einem Klassentreffen einladen.

Bleiben Sie regelmäßig mit Ihren Eltern in Kontakt

Nachdem Sie sich mit Ihren Schülern in den Unterricht eingelebt haben, Eltern werden regelmäßige Updates zu schätzen wissen auf das, was passiert.

Je mehr Sie den Eltern mitteilen können, was im Klassenzimmer und auf dem Spielplatz passiert, desto besser wird Ihre Partnerschaft. Und wenn Sie regelmäßig Kontakt zu alltäglichen Aktivitäten und Erfahrungen im Klassenzimmer haben, ist es einfacher, mit den Eltern zu sprechen, wenn es jemals Probleme gibt.

Es gibt einige Möglichkeiten, wie Sie regelmäßig mit den Eltern in Kontakt bleiben können.

Sie können einen Elternteil pro Tag auswählen und vor oder nach dem Unterricht telefonisch oder persönlich mit ihm sprechen. Und du könntest Versuchen Sie, gute Nachrichten nach Hause zu senden über das Verhalten und den Fortschritt aller Schüler.

EIN wöchentlicher Druck oder elektronischer Newsletter ist auch eine gute idee. Einige Lehrer verwenden Apps, Websites oder E-Mails für wöchentliche Nachrichten. Welche Option Sie auch wählen, Sie können sie verwenden, um:

  • lass die Eltern wissen, was passiert ist
  • Erzählen Sie ihnen von bevorstehenden Ereignissen
  • Laden Sie die Eltern ein, im Klassenzimmer zu helfen
  • Erkennen Sie jede Hilfe von Eltern.

Stellen Sie sicher, dass Ihr wöchentliches Update für Eltern mit geringer Lese- und Schreibkompetenz oder für diejenigen zugänglich ist, die andere Sprachen als Englisch sprechen.

Und denk dran eltern hören normalerweise gern positive dinge über ihre kinder. Daher ist es großartig, die positiven Leistungen, Einstellungen oder Verhaltensweisen von Kindern hervorzuheben.

Lernen ist nicht auf das Klassenzimmer beschränkt. Wenn Eltern dazu ermutigt werden, das Lernen der Kinder zu Hause fortzusetzen, kann dies die Bildung verbessern. Sie können dies tun, indem Sie die Eltern über das Lernen der Kinder informieren und ihnen vorschlagen, was sie zu Hause tun können. Zum Beispiel: „Wir haben heute Brüche im Unterricht geübt. Ihre Kinder könnten Ihnen die Bruchteile zeigen, die sie gelernt haben, indem sie Apfelscheiben addiert haben.

Wie kann man feststellen, ob eine Partnerschaft funktioniert?

Wenn Eltern wirklich am Schulleben ihrer Kinder beteiligt sind, sind sie eher bereit, Informationen auszutauschen, Fragen zu stellen, Anfragen zu stellen, Bedenken zu äußern und konstruktives Feedback zu geben.

Eltern und Lehrer können ihre Partnerschaft aufrechterhalten, indem sie regelmäßig informelle Gespräche über Kinder führen und ihre täglichen Erfolge und Erfahrungen teilen.


Schau das Video: 10 Dinge, die Lehrer nicht dürfen Teil 2 Handys & Trinken im Unterricht. .. Kanzlei WBS (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Diedrick

    Ich denke, das ist eine gute Idee. Ich stimme mit Ihnen ein.

  2. Udale

    Ich kann vorschlagen, dass Sie die Website besuchen, die viele Artikel zu dem Thema enthält, das Sie interessiert.

  3. Christopher

    Das beste nur promolchu

  4. Aranos

    Entschuldigen Sie, dass ich Sie unterbreche, möchte andere Entscheidung anbieten.

  5. Vudokasa

    er hat nicht ganz recht

  6. Lache

    Sie schlagen die Marke. Da ist auch etwas, das ich auch für eine gute Idee denke.

  7. Harti

    Gar nichts!

  8. Akigar

    Du hast nicht recht. Ich bin versichert. Ich kann die Position verteidigen. Schreib mir per PN.



Eine Nachricht schreiben