Guides

Berater

Berater

Über Berater

Ein Berater ist eine Person, die mit Menschen spricht, um ihnen zu helfen, Probleme zu lösen, ihre Gefühle auszudrücken oder Pläne für die Zukunft zu schmieden.

Berater haben unterschiedliche Hintergründe und Qualifikationen. Einige Berater verfügen über formelle Qualifikationen in der Beratung, einige sind Psychologen, andere haben einen Hintergrund in Lehre, Pflege, Psychologie oder Sozialarbeit. Da die beruflichen Hintergründe sehr unterschiedlich sein können, lohnt es sich, die Qualifikationen Ihres Beraters zu überprüfen.

Berater bieten eine Mischung aus Einzelberatung, Familientherapie und Gruppenarbeit für Kinder und Familien, abhängig von Ihren Bedürfnissen oder den Bedürfnissen Ihres Kindes.

Berater arbeiten auch oft mit Familien zusammen, die ein behindertes Kind haben.

Warum sehen Sie vielleicht einen Berater?

Berater können Ihnen helfen, mit schwierigen Lebensumständen umzugehen, wie zum Beispiel:

  • Trauer und Verlust
  • Beziehungsprobleme
  • Arbeitsschwierigkeiten
  • Stress, Angst oder Depression
  • Erziehung
  • Aggressionsbewältigung
  • die Auswirkungen von Sucht oder Missbrauch.

Warum Ihr Kind oder Teenager vielleicht einen Berater sieht
Berater können mit Ihrem Kind oder Teenager zusammenarbeiten, um Folgendes zu sehen:

  • Probleme in der Schule, wie Mobbing, Mobbing bei Jugendlichen oder Lernschwierigkeiten
  • soziale Schwierigkeiten, wie zum Beispiel Freundschaftsprobleme
  • Verhalten und emotionale Schwierigkeiten wie Ärger, Traurigkeit, Stress, Sorge oder Angst
  • traumatische Ereignisse wie Krankheit, Krankenhausaufenthalt, Trauer und Verlust
  • Essstörungen und Probleme
  • familiäre Veränderungen wie Familienzusammenbruch.
Sie benötigen keine ärztliche Überweisung, um einen Berater aufzusuchen, aber Ihr Hausarzt oder Ihre Krankenschwester für Kinder- und Familiengesundheit ist immer ein guter Ausgangspunkt, wenn Sie sich Sorgen um die Gesundheit oder die Entwicklung Ihres Kindes machen. Ihr Hausarzt kann Ihnen bei der Entscheidung helfen, einen Berater aufzusuchen, und Ihnen helfen, jemanden zu finden, der zu Ihrem Kind passt.

Bevor Sie zu einem Berater gehen

Bevor Sie sich an einen Berater wenden, sollten Sie sich über die folgenden Dinge informieren:

  • Warum gehst du? an den Berater: Sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt darüber, warum Sie eine Überweisung an einen Berater benötigen und ob Sie während des Wartens auf den Termin etwas tun können.
  • Warteliste: Wie lange dauert es, bis Sie einen Termin beim Berater bekommen?
  • Termin vereinbarent: Möglicherweise müssen Sie mehr als einen Anruf tätigen, um einen Termin zu vereinbaren.
  • Kosten: Wie viel kostet der Termin beim Berater? Es könnte teuer sein, also können Sie prüfen, ob Sie Anspruch auf Medicare, private Krankenversicherung oder andere Rabatte haben.
  • Ort: Finden Sie heraus, wo Sie hingehen müssen, um den Berater aufzusuchen - zum Beispiel ein Gesundheitszentrum, private Beratungsräume, ein Jugendzentrum oder eine Schule. Je nach Bedarf müssen Sie möglicherweise weiter als erwartet reisen.

Möglicherweise möchten Sie über diese und andere Fragen mit Ihrem Hausarzt sprechen, bevor Sie zum Berater gehen. Sie können sich auch an die Beratungsstelle wenden, wenn Sie einen Termin vereinbaren. Es ist eine gute Idee, alle Fragen aufzuschreiben, die Sie haben, damit Sie nicht vergessen.

Schau das Video: Die unheimliche Macht der Berater (Juli 2020).