Guides

Fieber

Fieber


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Was ist Fieber?

Ein normaler Temperaturbereich für Kinder liegt zwischen 36,5 ° C und 38 ° C. Ein Fieber liegt vor, wenn die Körpertemperatur Ihres Kindes über 38 ° C liegt.

Fieber ist keine Krankheit für sich, sondern eine das Zeichen einer Krankheit.

Ursachen von Fieber und Fieber bei Kindern

Kinder bekommen Fieber aus allen möglichen Gründen.

Infektionen sind bei Kindern mit Abstand die häufigste Ursache für Fieber. Im Allgemeinen ist Fieber ein Zeichen dafür, dass der Körper Ihres Kindes eine Infektion bekämpft.

Die meisten Infektionen bei Kindern werden durch Viren verursacht. Andere Infektionen können durch Bakterien verursacht werden. Zu den Infektionen, die Fieber verursachen können, gehören:

  • Gastroenteritis
  • Erkältungen, Influenza und andere Infektionen der oberen Atemwege
  • Krankheiten wie Windpocken, Masern und Mumps
  • Ohren- und Halsentzündungen wie Mittelohrentzündung und Mandelentzündung
  • Harnwegsinfektion
  • Lungenentzündung
  • Meningitis.

Es gibt andere weniger häufige Ursachen für Fieber. Dazu gehören allergische Reaktionen auf Medikamente oder Impfstoffe, chronische Gelenkentzündungen, einige Tumoren und Magen-Darm-Erkrankungen wie Morbus Crohn.

Fiebersymptome

Fieber oder hohe Temperaturen können langsam auftreten und über einige Tage ansteigen, oder sie können sehr schnell ansteigen. Es kann auch den ganzen Tag über steigen und fallen. Diese Dinge haben normalerweise nichts mit der Krankheit zu tun, die das Fieber verursacht.

EIN Hohe Temperaturen können dazu führen, dass sich Ihr Kind unwohl fühlt - Er kann frieren oder zittern, wenn seine Temperatur steigt, und er kann schwitzen, wenn es sinkt. Manchmal kann er leicht dehydriert werden, wenn er viel Fieberflüssigkeit verliert und nicht genug trinkt.

Kinder im Alter zwischen sechs Monaten und sechs Jahren können fieberhafte Krämpfe haben.

Die meisten Fieber und die Krankheiten, die sie verursachen, dauern nur wenige Tage. Aber manchmal hält ein Fieber viel länger an, besonders wenn es ein Anzeichen für eine Grunderkrankung oder eine chronische Krankheit ist.

Wenn Sie glauben, dass Ihr Kind Fieber hat, können Sie anhand der Temperaturmessung mit einem Thermometer feststellen, ob die Temperatur Ihres Kindes höher als normal ist.

Wann sollten Sie Ihren Arzt wegen Fieber und hoher Temperatur aufsuchen?

Babys unter drei Monaten mit Fieber sollte sofort in eine Notaufnahme des Krankenhauses gebracht werden. Dies liegt daran, dass es schwieriger ist zu sagen, ob sie eine schwere Grunderkrankung haben.

Im Kinder im Alter von 3-12 Monatenkann Fieber ein Anzeichen für eine schwerwiegendere Erkrankung sein, suchen Sie am selben Tag einen Arzt auf.

Im Kinder über 12 Monate, in eine Notaufnahme eines Krankenhauses gehen oder sofort einen Krankenwagen rufen, wenn Ihr Kind Fieber hat und außerdem:

  • sieht kranker aus als früher - zum Beispiel ist Ihr Kind blasser, träge und schwach
  • hat Atembeschwerden
  • wird schläfrig oder reagiert nicht mehr
  • scheint dehydriert zu sein, weigert sich zu trinken oder jammert seltener
  • klagt über einen steifen Nacken, anhaltende Kopfschmerzen oder leichte Augenschmerzen
  • Erbrechen anhaltend oder häufige Durchfallanfälle
  • verbessert sich nicht in 48 Stunden
  • leidet unter Schmerzen oder weint ständig
  • macht Ihnen aus irgendeinem anderen Grund Sorgen.

Sie kennen Ihr Kind am besten. Vertrauen Sie also Ihrem Instinkt, wenn Ihr Kind nicht gut aussieht oder Anzeichen einer schweren Krankheit aufweist, die dringend ärztliche Hilfe erfordert.

Fieberbehandlung

Fieber an sich ist selten schädlich. Im Allgemeinen können Kinder gut mit Fieber umgehen.

Sie sollten Fieber nur dann behandeln, wenn es Ihrem Kind unangenehm ist. Ein Fieber läuft unabhängig von der Behandlung ab.

Wenn Ihr Kind Fieber hat, ist dies das Wichtigste Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind genug trinkt, um Austrocknung zu vermeiden:

  • Wenn Ihr gestilltes Kind jünger als sechs Monate ist, bieten Sie ihm zusätzliches Stillen an.
  • Wenn Ihr rezeptpflichtiges Kind jünger als sechs Monate ist, bieten Sie ihm die übliche Menge an Rezept an.
  • Wenn Ihr Baby älter als sechs Monate ist, stillen oder in der Flasche stillen. Sie können Ihrem Kind auch klare Flüssigkeiten wie Wasser anbieten.
  • Wenn Ihr Kind älter ist, verwenden Sie eine orale Flüssigkeit wie Gastrolyte® oder Hydralyte ™. Sie können diese in Apotheken und vielen Supermärkten kaufen.

Möglicherweise müssen Sie Ihrem Kind weniger Flüssigkeit geben, jedoch häufiger.

Hier sind einige andere Dinge, die Sie tun können, um sicherzustellen, dass sich Ihr Kind wohlfühlt:

  • Kleide dein Kind in leichte Kleidung.
  • Geben Sie Ihrem Kind Paracetamol in der empfohlenen Dosis und Häufigkeit. Sie können Ibuprofen auch Kindern über drei Monate verabreichen. Geben Sie nicht zu oft oder zu lange fiebersenkende Medikamente, da dies zu Nebenwirkungen wie Leberschäden führen kann.
  • Vermeiden Sie kühle Bäder, Schwämme und Ventilatoren. Diese können Ihr Kind tatsächlich unangenehmer machen.
  • Drücken Sie Ihr Kind nicht zum Essen. Wenn Ihr Kind keinen Hunger hat, während es Fieber hat, ist das in Ordnung.

Wenn das Fieber Ihres Kindes durch eine bakterielle Infektion verursacht wird, muss es möglicherweise mit Antibiotika behandelt werden, um die Infektion zu beseitigen.

Geben Sie Ihrem Kind unter keinen Umständen Aspirin. Aspirin kann Ihr Kind für das Reye-Syndrom anfällig machen, eine seltene, aber möglicherweise tödlich verlaufende Krankheit. Es kann auch bei Kindern mit Windpocken- oder Grippesymptomen schwere Krankheiten oder sogar den Tod verursachen.


Schau das Video: Warum bekommt man Fieber und was passiert dabei im Körper? - Wissen macht Ah! - DAS ERSTE - WDR (Kann 2022).