Guides

Bestien der südlichen Wildnis

Bestien der südlichen Wildnis



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Geschichte

Die Louisiana Bayou-Stadt Bathtub ist von einer riesigen Dammbank von der Welt abgeschnitten. Hier lebt die sechsjährige Hushpuppy (Quvenzhane Wallis) mit ihrem Vater Wink (Dwight Henry).

Hushpuppy ist ein neugieriges und unerschrockenes Kind, das viel Zeit damit verbringt, herumzulaufen, alle möglichen Kreaturen aufzunehmen und nach Lebenszeichen zu suchen, indem es auf ihren Herzschlag hört. Hushpuppy glaubt, dass alles im Universum verbunden ist und dass alle Teile genau zusammenpassen müssen, damit es richtig funktioniert.

Während er Hushpuppy zutiefst liebt, ist Wink ein Alkoholiker. Er hat unvorhersehbare Stimmungsschwankungen und verbringt einen Großteil seiner Zeit in einem halb betrunkenen Zustand. Wink wird unheilbar krank und ein massiver Sturm schlägt ein und überschwemmt die Gemeinschaft von Bathtub. Das salzige Hochwasser zerstört nicht nur Eigentum, sondern auch die Umwelt selbst und lässt den Menschen in Bathtub keine Möglichkeit zu überleben. Hushpuppys Welt zerfällt.

Als Hushpuppys Leben außer Kontrolle gerät, fordert sie ihre Fantasie auf, sich ihren Ängsten zu stellen. Sie findet auch die Kraft, den Tod ihres Vaters zu ertragen und ein Leben jenseits des Bayou zu führen.

Themen

Tod eines Elternteils; Alkoholismus; Naturkatastrophe; globale Erwärmung; Aufgabe

Gewalt

Dieser Film zeigt den körperlichen und verbalen Missbrauch eines kleinen Kindes, rücksichtsloses Verhalten, das zu Zerstörung und Verletzung führt, sowie gelegentliche Handlungen, Gewalt und Gefahr. Beispielsweise:

  • In ein paar Szenen schreit Hushpuppys Vater sie wütend an und droht mit Gewalt ("Ich werde dir den Arsch aufreißen"). Sie rennt in Angst davon.
  • Ein Hurrikan trifft die Gemeinde Bathtub, Wind und Regen schlagen auf die provisorischen Hütten der Menschen ein, reißen Eisendächer ab und so weiter. Hushpuppy flüchtet sich in die Hütte ihres Vaters, als der Sturm sie zerreißt. Sie ruft aus Angst um ihre Mutter. Wink ist in einem wahnsinnigen, betrunkenen Zustand. Er rennt draußen im Sturm herum, feuert seine Schrotflinte in die Luft und beschimpft den Sturm mit Beleidigungen. Am nächsten Morgen stapft sich Wink mit einer Axt durch ihr Eisendach. Es gibt verheerende Bilder von Sturmschäden und großen Überschwemmungen. Häuser, Eigentum und die örtliche Umwelt wurden zerstört.
  • In einer Flashback-Szene schießt eine Frau mit einer Schrotflinte auf einen Alligator. Sie richtet die Waffe auf den Alligator und feuert die Waffe ab. Blut spritzt über die Vorderseite ihrer Kleider und Beine.
  • Bei einem geheimen Überfall sprengen Wink und zwei andere Männer mit Dynamit eine Dammbank. Die Explosion schleudert Hushpuppy und die anderen ins Wasser (es gibt Bilder von Hushpuppy, die unter Wasser sinken). Überall fallen Trümmer. Hushpuppy und die anderen sind nicht verletzt.
  • Hushpuppy löst einen Wutanfall aus, schleudert und zerschmettert Dinge. Um Hushpuppy zu ermutigen, ihren Ärger loszulassen, wirft ihr Vater auch Dinge herum. Der Wutanfall wird zu einer Art Kissenschlacht.
  • Nach dem Sturm und der Flut wird den Bewohnern von Bathtub befohlen, ihre Häuser zu verlassen. Wenn sie sich weigern, entfernen Regierungsbeamte sie gewaltsam. Hushpuppy und Wink verbarrikadieren sich in ihrem Haus und schreien und werfen Gegenstände auf die Beamten. Die Bewohner von Bathtub werden in eine Notunterkunft und ein Krankenhaus gebracht, wo sie sich aufregen und in einem gestohlenen Bus fliehen. Irgendwann im Krankenhaus greift Wink einen Arzt an, bevor er von Krankenhauspflegern körperlich festgehalten wird.
  • Hushpuppy wird wütend und schlägt Wink in den Bauch. Wink umklammert seinen Bauch und fällt bewusstlos zu Boden. Hushpuppy glaubt, sie habe ihren Vater "gebrochen", und sie rennt in Panik und Bedrängnis davon.

Inhalte, die Kinder stören können

Unter 8

Zusätzlich zu den oben erwähnten Gewaltszenen enthält dieser Film einige Szenen, die Kinder unter acht Jahren erschrecken oder stören könnten. Beispielsweise:

  • Die sechsjährige Hushpuppy lebt alleine in einer provisorischen Hütte. Sie benutzt eine große Butanfackel, um einen Gasherd anzuzünden. In einer Szene explodiert der Herd und die Küche brennt. Hushpuppy versteckt sich unter einem Karton, während die Flammen ihr Haus verschlingen. Als Wink in das brennende Haus einbricht und nach ihr sucht, weigert sie sich, unter ihrer Kiste hervorzukommen, weil sie den Zorn ihres Vaters fürchtet. Sie schafft es gerade noch rechtzeitig, unverletzt zu entkommen.
  • Als Hushpuppy mit einer emotionalen Krise konfrontiert wird, stellt sie sich ihre Ängste als wilde und unheimliche ausgestorbene Bestien vor, die als Auerochsen bezeichnet werden. Eine Szene zeigt Auerochsen, die durch die Gemeinschaft von Bathtub toben und durch Hütten krachen. Eine andere Szene zeigt lebende Auerochsen, die wild tote Auerochsen fressen. In einer Szene jagt eine Herde wilder Auerochsen Hushpuppy und eine kleine Gruppe von Kindern. Hushpuppy triumphiert über ihre Ängste, als sie dem Häuptling Auroch gegenübersteht und ihn niederstarrt.
  • Nach dem Sturm treiben aufgeblähte, verrottete Kuhkadaver, Fische und Vögel im Hochwasser. Eine Szene zeigt das Bild eines toten Tieres, das zur Hälfte von Aasfressern gefressen wurde.
  • Um mit dem Verlust ihrer Mutter fertig zu werden, macht Hushpuppy eine Puppe. Es ist ein Stuhl mit einem alten Basketballhemd darüber und einem Gesicht auf Papier, das auf der Rückseite klebt.
  • Nachdem Wink ihn für einige Male im Stich gelassen hat, findet Hushpuppy ihn in einem Krankenhauskleid, das benommen und verwirrt auf einem Feld herumläuft. Als Hushpuppy sich Wink nähert, schreit er sie wütend an. Hushpuppy rennt verwirrt und verängstigt davon.
  • In einer emotional intensiven Szene stellt Hushpuppy fest, dass Wink todkrank ist. Sie sagt ihm, dass sie weiß, was passiert. Sie sagt: »Sie glauben, ich weiß es nicht. Du denkst, ich kann nicht sehen.
  • Wink hustet Blut auf den Boden. Später hustet er im Bett Blut.
  • Wink sagt Hushpuppy, dass er im Sterben liegt und nicht mehr auf sie aufpassen kann. Er sagt, dass sie nicht traurig sein soll, wenn Dinge sterben.
  • In einer emotional intensiven Szene liegt Hushpuppy neben Wink mit ihrem Kopf auf seiner Brust, während sie auf seinen sterbenden Herzschlag hört. Tränen rinnen über Hushpuppys Gesicht, als er stirbt. Eine spätere Szene zeigt seinen Körper in einem provisorischen Boot, das in Brand gesteckt und ins Wasser geschoben wird.

Vom 8-13

Kinder in dieser Altersgruppe werden wahrscheinlich auch durch die oben genannten Bilder und Szenen gestört.

Über 13

Jüngere Kinder in dieser Altersgruppe können auch durch einige der oben genannten Bilder und Szenen gestört werden.

Sexuelle Hinweise

Dieser Film hat gelegentlich sexuelle Verweise auf niedriger Ebene. Beispielsweise:

  • Eine Frau sagt, ein Mann habe versucht, ihre Brüste zu berühren.
  • Wink fragt Hushpuppy, ob er ihr jemals die Geschichte ihrer Empfängnis erzählt habe. Die Szene zeigt eine Rückblende von Hushpuppys Mutter und erzählt die Geschichte, wie sie einen Alligator getötet hat, um Wink zu beschützen. Vier Minuten nachdem Hushpuppys Mutter auf den Alligator geschossen hatte, tauchte Hushpuppy in der Welt auf.
  • In einem Bayou-Bordell am Wasser steht ein Schild mit der Aufschrift „Catfish Shack“. Mädchen, Mädchen, Mädchen.

Alkohol, Drogen und andere Substanzen

Dieser Film zeigt einige Substanzen. Beispielsweise:

  • Die meisten erwachsenen Charaktere im Film zeigen alkoholisches Verhalten und viele trinken ständig verschiedene Arten von Alkohol. Sie treten in verschiedenen Trunksituationen auf.
  • Wink gießt sich einen Drink aus Mondschein ein und dann einen für Hushpuppy. Er sagt: "Das zählt für eine ganze Reihe von Dingen." Hushpuppy trinkt es und macht ein Gesicht.

Nacktheit und sexuelle Aktivität

Dieser Film zeigt implizite und teilweise Nacktheit. Beispielsweise:

  • In einigen Szenen läuft die sechsjährige Hushpuppy in ihrer Unterwäsche herum.
  • Eine Frau zeigt Hushpuppy ihren nackten Schenkel. Es gibt Bilder von Auerochsen, die auf ihren Oberschenkel tätowiert sind.
  • Wir sehen das Bild einer jungen Frau (von der Taille abwärts), die nur ihre Unterwäsche trägt.
  • In einer Szene landet Hushpuppy in einem Bordell, in dem mehrere Frauen in dünnen Slips mit Männern tanzen. Einige kleine Kinder tanzen auch langsam mit den Frauen und vergraben ihre Köpfe in der Spaltung einer Frau, als wären sie hungrig nach mütterlicher Liebe.

Produktplazierung

Keine Sorge

Grobe Sprache

Dieser Film hat eine grobe Sprache.

Ideen, die Sie mit Ihren Kindern besprechen sollten

Bestien der südlichen Wildnis ist ein emotional intensives Drama, das die harten Realitäten des Lebens eines sechsjährigen Mädchens in einer von Armut heimgesuchten Bayou-Gemeinde zeigt. Der Film richtet sich an ein älteres Publikum und ist ehrlich und brillant. Aber es ist auch emotional anstrengend und zu intensiv für Kinder unter 15 Jahren.

Der Film steckt voller Weisheit und kraftvoller Botschaften, von denen die meisten vom sechsjährigen Hushpuppy stammen. Zum Beispiel glaubt Hushpuppy, dass Menschen ein kleines Stück eines großen Universums sind. Sie denkt, dass das ganze Universum davon abhängt, dass alles genau so zusammenpasst. Wenn das kleinste Stück fehlt, wird es gesprengt. ' Sie behauptet, dass, wenn Sie ein gebrochenes Stück reparieren können, alles gleich wieder passt.

Zu den Werten in diesem Film, die Sie mit Ihren Kindern verstärken könnten, gehören:

  • Großzügigkeit, Selbstlosigkeit, Freundschaft und Fürsorge: Obwohl die Menschen in Bathtub in Armut leben, zeigen sie grenzenlose Großzügigkeit zueinander. Zum Beispiel teilen sie das Wenige, das sie haben, mit denen, die nichts haben.
  • Tapferkeit: Hushpuppy zeigt großen Mut, wenn sie sich ihren Ängsten stellt und sie anstarrt, die die Form der ausgestorbenen imaginären Bestien annehmen, die Auerochsen genannt werden.

Sie könnten mit Ihren Kindern darüber sprechen, wie die widerstandsfähige Hushpuppy ihre Phantasie nutzt, um imaginäre Tiere zu erschaffen, die ihr helfen, die Unsicherheit, den Kummer, das Chaos und die Turbulenzen ihres Alltags zu verstehen und damit umzugehen.